Online-Handel und Katalogkauf mit Verstand

Sie sind auf Online-Shopping Tour, stehen kurz vor dem Kaufabschluss bei einem Ihnen unbekannten Unternehmen, denn von Ihnen wird eine Vorauszahlung verlangt. Sie fühlen sich aber nicht ganz sicher ob das Unternehmen seriös arbeitet? Ein paar einfache Regeln helfen Ihnen die "Guten" von den "Schlechten" zu unterscheiden:

 

Regel 1 - Zahlungsmethoden

Wählen Sie sichere Zahlungsmethoden. Dazu gehört in der Schweiz die Zahlung per Rechnung, welche die meisten seriösen Online-Händler anbieten. Auch mit der Nutzung eines Treuhandservice oder eines Online-Zahlungsservice, wie zum Beispiel PayPal, wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht. Die Kreditkarte gilt im Normfall ebenfalls als sicheres Zahlungsmittel, aber auch hier ist vorsichtiger Umgang mit Daten und insbesondere gesunder Menschenverstand angebracht. Bei der Zahlung per Kreditkarte beachten Sie bitte Regel 8 betr. der technischen Eigenheiten resp. Verschlüsselung. 

Sollte Ihnen die Bestellung ausschliesslich gegen Vorauszahlung / Vorauskasse ermöglicht werden, raten wir dringend, Ihnen unbekannte Unternehmen mit den weiteren Regeln zu prüfen. Vorauskasse ist keine "schlechte" Zahlungsart, sie macht in gewissen Situationen durchaus Sinn - aber die meisten seriösen Online-Händler bieten mehrere Zahlungsarten an. Tätigen Sie niemals einen Online-Kauf, bei dem der Verkäufer auf einen Bargeld-Transferservice als Zahlungsmethode besteht.

Regel 2 - Zertifikate und Gütesiegel

Überprüfen Sie die Seriosität des Anbieters. Informieren Sie sich so gut es geht über den Verkäufer. Achten Sie bei gewerblichen Anbietern auf die so genannte Anbietertransparenz und vergewissern Sie sich, dass beispielsweise Identität und Anschrift des Anbieters, Garantie- und Gewährleistungsbedingungen sowie Rückgaberecht leicht auffindbar und verständlich sind. Hilfreich bei der Einschätzung des Anbieters können auch Bewertungsprofile, wie sie bei Online-Auktionen üblich sind, oder Gütesiegel sein. Achten Sie auf das Logo des VSV oder das Gütesiegel von Trusted Shops, beide stehen in der Schweiz und Trusted Shops auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern unverwechselbar für Vertrauen, Seriosität und faire Spielregeln.

Leider sind auch wir mit den Logos nicht vor Betrug geschützt. Um ganz sicher zu gehen prüfen Sie am besten auf den Seiten der untenstehenden Anbieter, ob ein Shop dort auch registriert ist.

swiss_online_garantieVSV trustedshops

Regel 3 - Telefonnummern

Sie waren mit den Regeln 1 und 2 nicht erfolgreich? Suchen Sie die Seite nach einer Telefonnummer ab und rufen Sie dort an. Online-Shops ohne auffindbare Telefonnummern, teure kostenpflichtige Telefonnummern oder Telefonnummern irgendwo im Ausland machen Ihren Einkauf bei diesem Unternehmen zum Abenteuer und Risiko. Wir raten Ihnen in diesem Falle Ihrem Bauchgefühl zu folgen und den Kauf bei einem anderen Unternehmen zu tätigen.  Das nächste Angebot ist vielleicht ein paar Franken teurer, dafür aber seriös.


Nachfolgende Regeln gehören zu einem seriösen Online-Handelsunternehmen
, sie sind aber nicht unbedingt entscheidungsrelevant um einen grundsätzlichen Kaufentscheid zu fällen, wenn Ihnen ein Produkt nur gegen Vorauskasse angeboten wird. 

Regel 4 - Rückgaberecht

Achten Sie auf Ihr Rückgaberecht. Im Normalfall gewährt Ihnen der Anbieter ein Rückgaberecht unter bestimmten Voraussetzungen.

Regel 5 - Verständliche Geschäftsbedingungen

Prüfen Sie Artikelbeschreibung sowie Versand- und Lieferbedingungen. Lesen Sie vor dem Kauf die Beschreibung des Artikels genau und vollständig durch und prüfen Sie die Bilder der Ware sorgfältig. Achten Sie auch auf die Lieferbedingungen und Versandkosten insbesondere bei Bestellungen in einem ausländischen Shop. Sind nicht alle relevanten Details ausreichend erläutert oder bestehen hinsichtlich der Beschreibung Unklarheiten, sollten diese vor dem Kauf mit dem Verkäufer geklärt werden. Kaufen Sie von einem Anbieter außerhalb der Schweiz, sollten Sie sich außerdem über die Höhe möglicher Zusatzkosten wie Steuern oder Zoll informieren.

Regel 6 - Passwörter

Wählen Sie sichere Passwörter und geben Sie diese niemals an Dritte weiter. Ideal ist eine Länge von mindestens acht Zeichen, am besten eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Wählen Sie keine Namen, Begriffe aus Wörterbüchern oder solche, die einen engen Bezug zu Ihrer Person haben und somit leicht zu erraten sind. Wählen Sie für unterschiedliche Internet-Anwendungen verschiedene Passwörter.

Regel 7 - Phishing

Schützen Sie sich vor gefälschten E-Mails (Phishing). Misstrauen ist angebracht, wenn Sie per E-Mail aufgefordert werden, vertrauliche Daten wie Passwörter oder Kreditkarteninformationen über einen Link oder ein Formular einzugeben. Auch wenn solche E-Mails aussehen als seien sie von vertrauenswürdigen Unternehmen versandt worden – sie sind mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht. Seriöse Unternehmen fragen solche Daten niemals per E-Mail, über einen Link oder ein Formular ab. Sie können sich zusätzlich vor solchem Datenklau – auch Phishing genannt – schützen, indem Sie die Adresse des gewünschten Anbieters immer manuell in die Adresszeile Ihres Browsers.

Regel 8 - Technische Eigenheiten

Achten Sie auf technische Sicherheit bei der Datenübertragung im Check Out (Bezahlung und Adressinformationen). Anbieter sollten eine verschlüsselte Datenübertragung ermöglichen. Erkennbar ist dies in der Regel an dem Kürzel https:// in der Adresszeile des Browsers und weiteren visuellen Hinweisen wie zum Beispiel einem kleinen Schloss-Symbol in der unteren Browserleiste.

KONTAKT

Verband des Schweizerischen
Versandhandels VSV

Bahnhofplatz 1
3011 Bern

Telefon 058 310 07 17